WER SIND WIR?

Rotopol ist ein Verlag für grafisches Erzählen, der die Grenzen dessen abtastet, was Illustration und Comic leisten können. Unser Verlagsprogramm lässt den Leser hochwertig hergestellte Bücher und spannende Künstler mit persönlichen Zeichen- und Erzählstilen entdecken.

2007 haben wir unser Hauptquartier in Kassel aufgeschlagen, von dem aus wir mit einem internationalen Netzwerk von Zeichnern und Designern zusammenarbeiten. Hier befindet sich neben einem an das Verlagsbüro angeschlossenen Atelier und einer Siebdruck-Werkstatt auch unsere Galerie für zeitgenössische Illustration, in der wir das ganze Jahr wechselnde Ausstellungen präsentieren. Die Räumlichkeiten beherbergen außerdem ein Ladengeschäft, in dem unser Verlagsprogramm, das neben Comics und Illustrationsbüchern auch Kunstdrucke, Postkarten, Papierspiele, handgefertigte Skizzenhefte und bedruckte Textilien umfasst, ausliegt. Wir verstehen Rotopol vor allem als Plattform, um das kreative Potential um uns herum zusammenzuführen, weiterzuentwickeln und auf viele Arten sichtbar zu machen.

WARUM GIBT ES ROTOPOL?

Rotopol wurde von den Illustratoren Rita Fürstenau, Lisa Röper und Michael Meier noch während ihres Studiums an der Kunsthochschule Kassel gegründet und wird heute von Rita Fürstenau und der Illustratorin Carmen José geleitet. Das Ziel war es zunächst, eine Publikationsmöglichkeit für eigene Arbeiten und für die von anderen jungen Illustratoren zu schaffen und dabei alle gestalterischen Entscheidungen selbst treffen zu können. Wir haben uns unsere Arbeitsbedingungen selbst geschaffen und wollten auch nach dem Studium genau so weitermachen: selbstbestimmt und im produktiven Austausch mit Gleichgesinnten, auf einem hohen kreativen Niveau und unabhängig von kurzlebigen Markttrends. Dabei überhörten wir den aufgeregten Ruf aus Berlin und sind in Kassel geblieben, im Vorderen Westen, wo es in den letzten Jahren auch außerhalb der documenta-Saison immer belebter zugeht. Wir haben Verbündete gefunden und aus der ersten Rotopol-Idee einen ausgewachsenen Independent-Verlag gemacht.

rotopolpress_buecher

WAS IST UNS WICHTIG?

Bei Rotopol ermöglichen wir es Illustratoren, Comiczeichnern und Designern auch unkonventionelle Inhalte und visuelle Ideen zu realisieren. Uns interessieren starke eigene Handschriften, experimentelle Erzählstile und eigensinnige Geschichten. Wenn wir ein Buch in die Hand nehmen, wollen wir überrascht werden. Es geht uns um Projekte, die man gleich ein zweites Mal lesen und ansehen möchte – und dann wieder etwas Neues entdeckt. Im Lektorat und der Herstellung arbeiten wir eng mit den Künstlern zusammen und finden für jede Arbeit das passende Format und Layout. Und weil manche Ideen eben nicht zwischen zwei Buchklappen passen, machen wir aus Papier auch mehr als schöne Bücher: sich episch auffaltende Leporellos, hochwertige Kunstdrucke in limitierten Auflagen und Bastelspiele, die auch von Erwachsenen kreatives Fingerspitzengefühl fordern.

Bei der Herstellung unserer Bücher und Produkte ist es uns besonders wichtig, den Produktionsprozess so nah und kontrolliert wie möglich zu gestalten. Vor allem bei ungewöhnlichen Formaten und kleineren Auflagen arbeiten wir mit lokalen Druckereien und Integrationsbetrieben zusammen. Am liebsten arbeiten wir mit Naturpapieren und Bindeformen, die eine lange Haltbarkeit unserer Bücher sicherstellen. Kunst- und Textildrucke fertigen wir in unserem Atelier oder in unserer Siebdruckwerkstatt selbst an.

rotopol_leute