Das Dasein als Stein stellt man sich doch ziemlich kalt und hart vor. Hat ein Stein Gefühle? Never! Doch weit gefehlt. Nadine Redlich zeigt uns in ihrem neuen Buch, was vielleicht niemand für möglich hält: Steine haben Gefühle. Sie sind sensible und weiche Zeitgenossen, die sich gerne berühren lassen oder mal aus der Haut fahren. Eigentlich sind Sie wie wir. Sie liegen meistens nur dumm rum, sind häufig Launen (der Natur und den eigenen) ausgesetzt und obwohl sie schon sehr alt sind und meinen, alles bereits gesehen zu haben, werden sie doch immer wieder überrascht. Am meisten von sich selbst. Nadine Redlichs Steine erweichen und bewegen, wer hätte das gedacht?

Erscheint im Mai 2021
Preorder Special: Die ersten 50 Kunden, die ein Exemplar dieses Buchs bestellen, erhalten als Geschenk eine kleine Überraschung!